Erstellung von Prüfheften

Die Erstellung von Prüfheften erfolgt auf Basis der TSI z. B. für das Projekt Lainzer Tunnel.

Durchführung von Komponentenprüfungen

gemäß Modul B und F der TSI z. B. für die Schwellentypen L1 und L2 der Maba Fertigteilindustrie GmbH und für die 60E1 Weichengenerationen der VAE.

Durchführung von Prüfungen für Teilsysteme und Teilbereiche

gemäß Modul SG z. B. für

  • BahnhofCity Wien West (ÖBB)
  • Neuer Wiener Hauptbahnhof (ÖBB)
  • Abschnitt Linz–Summerau (ÖBB)

Sachverständigentätigkeit

durch speziell qualifizierte Mitarbeiter der BCT im Rahmen von eisenbahnrechtlichen Genehmigungsverfahren.
z.B. Typengenehmigungen für Oberbausysteme, Weiche, etc. gemäß EisbG 1957; Baugenehmigungen für Oberbauanlagen, Brücken, Tunnels, Lärmschutzwände, Hochbauten, Fahrleitungsanlagen, sicherungstechnische Einrichtungen, Unterwerke, Eisenbahnkreuzungen, etc. gemäß EisbG 2006; Bauartgenehmigungen.

  • BahnhofCity Wien West (ÖBB)
  • Neuer Wiener Hauptbahnhof (ÖBB)
  • Terminal Wien Inzersdorf (ÖBB)
  • Abschnitt Linz–Summerau (ÖBB)
  • Abschnitt Gänserndorf–Marchegg (ÖBB)
  • Betriebsstätte Laubenbachmühle (NÖVOG)
  • Remise Inzersdorf (WLB)
  • U2-Nord (Wiener Linien)
  • Straßenbahnlinie 26 (Wiener Linien)
  • Straßenbahnlinie Harter Plateau (Linz Linien)

Beratungstätigkeit

z. B. für das BMVIT zur Umsetzung der Richtlinie 2004/49/EG über die Eisenbahnsicherheit.